Aktuelle Webinare

Unsere Arbeit ist unsere Leidenschaft und ein positiver Antrieb für jeden neuen Tag. Sie bringt uns dazu, Herausforderung als Chance zu verstehen und neue Ziele zu erreichen. 

Die Große Koalition hat in einer Nacht und Nebel Aktion am 03.06.2020 beschlossen den Regelsteuersatz von 19% auf 16% und den ermäßigten Steuersatz von 7% auf 5% zu senken. Dies soll vom 01.07.20020 bis 31.12.2020 befristet sein. Doch welche Risiken lauern hier? Das erfahren Sie im Video.


In diesem Video erläutert Daniel Denker exemplarisch, wer von der Steuersatz-Senkung von 19% auf 16% und von 7% auf 5% profitieren kann. Anhand von Beispielen (Bauunternehmen, Hausbau, Autokauf) zeigt er welche steuerlichen Vorteile sich ergeben können.


Bis zu 1.500 Euro Corona-Bonus steuerfrei und sozialversicherungsfrei erhalten. Wie Arbeitgeber und Arbeitnehmer diese Bonuszahlung rechtssicher umsetzen und optimal gestalten, erfahren Sie in diesem Video.

Kostenloses Ebook: 15 Fragen 15 Antworten!

In diesem Video erklärt Daniel Denker, inwiefern die Corona-Soforthilfe, also der Corona-Zuschuss versteuert werden muss. Hierbei ist einmal zwischen den Ertragsteuern (Einkommen-, Körperschaft- und Gewerbesteuer) und der Umsatzsteuer zu unterscheiden.

Unternehmer können Bewirtungsaufwendungen von der Steuer absetzen. Dabei gilt es zwischen geschäftlich veranlassten und nicht geschäftlich veranlassten Bewirtungsaufwendungen zu unterscheiden, da nach § 4 Abs. 5 Nr. 2 EStG bei Geschäftsessen ein beschränkter Betriebsausgabenabzug (in Höhe von 70%) besteht. Abzugrenzen sind u.a. Aufmerksamkeiten von geringem Wert (Kaffee, Tee, Kekse, Gebäck). Um vom Betriebsausgabenabzug zu profitieren, müssen Nachweis- und Aufzeichnungspflichten zwingend erfüllt werden. Im Übrigen besteht für Unternehmer grundsätzlich ein Vorsteuerabzug in Höhe von 100%. 

Mit der Sonderabschreibung nach § 7b EStG bestehen erhebliche Steuergestaltungschancen. Um diese rechtssicher nutzen zu können, sind aber weitreichende Voraussetzungen zu erfüllen. Verstößt man innerhalb eines 10-Jahreszeitraums gegen die Voraussetzungen, wird die Sonderabschreibung rückwirkend geändert (eigene Änderungsvorschrift) und verzinst. 


Weitere Webinare sind in Planung - sprechen Sie uns gerne an!